Unsere Motivation

Uns fehlt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der örtlichen Politik

Mehr lesen...

Created with Sketch.

Die Einleitung des Abwahlverfahrens durch die Gemeindevertretung ist an der erforderlichen Mehrheit von mindestens zwei Dritteln der gesetzlichen Zahl der Mitglieder gescheitert. Das bedeutet jedoch nicht, dass der überwiegende Teil der Gemeindevertreter mit dem Bürgermeister weiter zusammenarbeiten möchte. Im Gegenteil. Das Stimmenverhältnis  mit18 Ja-Stimmen zu 7 Nein-Stimmen bei 2 Enthaltungen spricht eine deutliche Sprache. Die gemeinsamen Pressemitteilungen der Fraktionen BBNP, WUB, SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben wir für Sie verlinkt. Sie stellen ausführlich die Problemlage dar.

Uns fehlt eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus

Mehr lesen...

Created with Sketch.

Der Personalrat der Gemeindeverwaltung hat in öffentlicher Sitzung des Hauptausschusses am 09.06.20 über das Verhältnis mit dem Bürgermeister berichtet.